15 Länder und mehr: Wo hat das Omicron bisher seine unwillkommene Anwesenheit markiert?

Am Sonntag vermutete ein südafrikanischer Arzt einen anderen Coronavirus-Stamm, der später als Omicron identifiziert wurde, wie man jetzt so häufig hört. Die Symptome, die dieser neuen Variante zugeschrieben werden, sind bisher mild, und es wurde immer berichtet, dass sie zu Hause behandelt werden kann.

In Anbetracht der vorherrschenden Situation ist Afrika mit einem Einreiseverbot aus verschiedenen Ländern konfrontiert, eine Maßnahme, die die afrikanische Regierung als „unüberlegt und ungerechtfertigt“ bezeichnet hat. Viele Länder haben ihre Flüge in diesen Teil der Welt gestoppt, um die Einschleppung der neuen Variante zu verhindern; zu diesen Ländern gehören: Angola, Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, China, Dänemark, Ägypten, Fidschi, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Japan, Kuwait, Malediven, Malta, Niederlande, Neuseeland, Oman, Pakistan, Philippinen, Russland, Ruanda, Saudi-Arabien, Singapur, Spanien, Sri Lanka, Thailand, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.